MENSCHLICHE BEWERTUNG vs. PERSÖNLICHE ERFÜLLUNG

Was ist dein Motiv?

Was ist dein Motiv?

In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages habe ich meine bisher veröffentlichten Artikel auf Medium durchgesehen.

Ich studierte den Rückgang der Anzahl der Klatschen für meine Artikel und etwas stieg in mir auf.

Zorn! Der Neid! Hass! Irrelevanz! Unwürdig!

Das waren die Worte, die meinen Verstand trübten und ich fühlte mich so. Plötzlich verlor ich für eine Weile meinen Sinn für Wert und Einzigartigkeit. Ich hatte umwerfende Artikel abgelegt, die mehr als die Anzahl der Klatschen erforderten, die ich erhalten hatte.

Diese Gedanken folgten mir ins Badezimmer. Da wurde mir plötzlich klar, wo ich mich geirrt hatte.

Ich habe so sehr nach menschlicher Bestätigung gesucht, dass ich mich irrelevant fühlte, als ich nicht das bekam, wonach ich mich sehnte.

Mein Glück und mein Selbstwertgefühl hingen von den Menschen ab.

Ich erinnere mich, wie ich die Artikel der Leute durchgelesen und sie wegen der Anzahl der Klatschen, die sie für ihre Artikel hatten, beneidet habe. Und das nervigste und überraschendste für mich, das mir später die Augen öffnete, war, dass sie nicht wie ich um Klatschen von Menschen bettelten.

Ich würde kühn und buchstäblich um Klatschen am Ende meiner Artikel bitten. Nicht, dass mein Artikel eine große Anzahl von Menschen erreichen würde (Das war eine große Lüge !!!). Ich habe das nur getan, um mich von Leuten bestätigen zu lassen, die mir das Gefühl geben, wichtig und klug zu sein.

Erst heute wurde mir klar, wie dumm das war und wie verzweifelt ich nach der Bestätigung und Aufmerksamkeit der Menschen verlangte.

Wie ist das blöd, fragst du dich?

Es ist dumm, weil Medium bereits am Ende jedes Artikels klar feststellt, dass "Ein Klatschen, zwei oder vierzig?". Und ich glaube fest daran, dass meine Leser nicht blind sind, wenn nicht, wie sonst hätten sie meinen Artikel gelesen? (Ich weiß es schon gut?).

Es war so schlimm, dass ich selbst nach dem Lesen eines wirklich guten Artikels, der mich wirklich begeisterte und begeisterte, so bitter klatschte, nur weil ich nicht möchte, dass die Anzahl der Klatschen zunimmt, besonders wenn der Autor mein Freund ist . Ich möchte nicht, dass er / sie mich überstrahlt (egoistisch und kindisch, oder? Ich weiß).

Ich würde so weit gehen, meine Freunde zur Kenntnis zu nehmen, die den Artikel gelesen haben müssen, aber nicht geklatscht haben. Ein plötzlicher Hass / Groll wird sich entwickeln.

Schuldig im Sinne der Anklage

Aber warte!!!

Ich bin hier nicht der einzige Schuldige !!!

Ich habe mich nur dafür entschieden, etwas zu verschütten, um mich heilen zu lassen, ein besserer Mensch zu sein und meine Prioritäten in Ordnung zu bringen.

Grundsätzlich, um es richtig zu machen und mit dem richtigen Motiv zu arbeiten!

Selbst auf Facebook, Instagram, WhatsApp, Twitter und anderen Social-Media-Plattformen ist der harte, tägliche Kampf um die menschliche Validierung im Gange. Nur der Wildeste und Stärkste gewinnt das Spiel.

Es ist das Überleben der Stärksten.

Also bekomme ich für mein Bild keine Ähnlichkeit? Das macht mich nicht weniger schön.

Nur wenige Personen haben meine Statusaktualisierung gesehen? Das macht mich nicht weniger wichtig.

Ich habe nur 5 Klatschen für meinen Artikel? Das bedeutet nicht, dass der Artikel irrelevant ist und mich auch nicht weniger intelligent macht.

Ich habe wenige Anhänger? Das bedeutet nicht, dass ich nichts zu bieten habe oder niemanden beeinflussen kann.

Wie kam ich hier hin?

Jetzt frage ich mich, wie wir hierher gekommen sind?

Wie kam ich hier hin?

Wie hat das alles angefangen?

Wann habe ich angefangen, mich mehr um die Validierung von Menschen als um die persönliche Erfüllung und Zufriedenheit zu bemühen?

Dann verlieren die Menschen nach und nach ihr wahres Selbst, ihre einzigartige Identität, ihre Begabungen und Talente, nur weil einige Menschen ihren Wert nicht kennen und nicht schätzen können.

Nur weil wir nicht mit dem menschlichen Validierungs-Tag von 300 Likes, 2,2.000 Followern, 570 Klatschern, 3000 Freunden usw. versehen wurden.

Das macht mich nicht weniger zu der einzigartigen, talentierten, intelligenten, klugen und schönen Person, die ich bin.

Ich würde eher persönliche Erfüllung und Zielerreichung als menschliche Bestätigung anstreben.

Ich brauche keine Bestätigung von irgendjemandem !!!

Ich wurde bereits vor meiner Geburt von einer größeren Persönlichkeit bestätigt. Die bloße Tatsache, dass ich zu dieser Zeit, in dieser Generation, auf diesem Planeten bin, ist bereits mehr als genug Bestätigung.

Ich werde weiterhin nach persönlichem Wachstum, persönlicher Entwicklung und Erfüllung von Zielen streben und in diesem Prozess werde ich keine Angst haben, Menschen zu unterstützen, sie zu ermutigen oder sie zu empfehlen.

Es ist ja noch nie aufgezeichnet worden, dass die Luftvögel kollidieren oder die Helligkeit der Sonne den Mond daran hindert, seine Rolle zu spielen.

So wichtig die Sonne ist, so wichtig ist auch der Mond.

Ich werde mich jedoch bei allen bedanken, die mich bisher unterstützt und ermutigt haben. Ich bin dankbar.